Marvin Detloff Keine Kommentare

Delegiertenversammlung und Kommandantendienstbesprechung in Oftersheim

 

Am 21.04.2018 war es wieder so weit. Die alljährliche Delegiertenversammlung des Kreisfeuerwehrverband Rhein Neckar Kreis e.V., sowie die Kommandantendienstbesprechung stand auf dem Plan. Dieses Jahr wurde die Veranstaltung in der Kurpfalzhalle in Oftersheim beheimatet.

Die Versammlung wurde durch ein musikalisches Stück des Spielmannzuges der Schönauer Feuerwehr eröffnet, ehe der Vorsitzende Marcus Zeitler das Wort ergriff und alle Anwesende begrüßte.

Marcus Zeitler führte einen kleinen Rückblick auf das Jahr 2017, welches abermals mit viel Arbeit verbunden war. Das Thema rund um die regionale Atemschutzanlage zog sich wie ein roter Faden durch das vergangene Jahr. Allerdings gab es auch das ein oder andere Problem, welches mit konstruktiven Gesprächen geklärt werden konnte, oder auch mal zum Umdenken in einigen Bereichen bzgl. Bedingungen für Lehrgangsteilnahme geführt hat oder führen wird.
Zeitler berichtete auch vor anstehenden Themen wie zum Beispiel dem Seminar Kameradschaftskasse.

Zeitler führte fort: „Einen besonderen Dank gilt Thomas Eisermann Leiter des Feuerwehrseelsorge-Teams, welches eine ausgezeichnete Arbeit leistet!“

Nachdem Marcus Zeitler seinen ausführlichen Jahresbericht präsentiert hat, übergab er das Wort an den Oftersheimer Bürgermeister Jens Geiß. Dieser konnte es sich trotz Geburtstag nicht nehmen lassen ein Grußwort auszurichten, dies unterstütze er auch mit der Aussage ,,Wenn ihr Piepser sich meldet, können sie es sich auch nicht raussuchen, ob es gerade passt oder nicht, daher bin ich auch an meinem Geburtstag bei ihnen“. Geiß bedankte sich sehr bei den Kameradinnen und Kameraden der Oftersheimer Feuerwehr für ihre Arbeit bei der Delegiertenversammlung der Feuerwehr sowie Jugendfeuerwehr.

Wie schon im Jahr 2016 konnte auch das Geschäftsjahr 2017 mit einem positiven Ergebnis abgeschlossen werden und der Kassier konnte entlastet werden.

Nachdem die Satzungsänderung beschlossen und die Vorstandschaft entlastet wurde, ging es über zu den Wahlen.
Die Wahl des Geschäftsführers hat Thomas Frank mit einem guten Ergebnis gewonnen, ebenso mit einem guten Ergebnis konnte Micheal Hess die Wahl zum Kassenführer für sich entscheiden. Für die Wahl zum Fachgebietsleiter des Fachgebiets Brandschutzaufklärung stellte sich der bisherige FG-Leiter Fabian Hafner zur Verfügung und konnte die Wahl für sich entscheiden. Ebenso konnte sich Dr. Eric Henn in seinem Amt als Feuerwehrarzt bewahrheiten. Dominik Krotz wurde mit dem zweitbesten Wahlergebnis zum Fachgebietsleiter Fortbildung gewählt. Das beste Wahlergebnis fuhr Marvin Detloff ein und ist somit Fachgebietsleiter des Fachgebiets Öffentlichkeitsarbeit.

Wir gratulieren allen Gewählten zu ihrem Amt und hoffen auf gute Zusammenarbeit.

An die Delegiertenversammlung des Kreisfeuerwehrverbandes hing sich die Kommandantendienstbesprechung an.

Ein Tagesordnungspunkt war die Anhörung zur Bereitstellung eines neuen stellvertretenden Kreisbrandmeister. Kurt Lenz stellte sich als einziger Kandidat zur Wahl und gewann diese Wiederwahl. Zur Kommandantendienstbesprechung kamen noch einige Grußworte der Politik hinzu. Zum Ende der Kommandantendienstbesprechung zog der Kreisbrandmeister Udo Dentz ein Resümee seines ersten Arbeitsjahres und gab einen Ausblick auf anstehende Dinge im Jahr 2018.