slider_001

Die Feuerwehren des

Rhein-Neckar-Kreises

sind für alle da!

slider_002

24 Stunden,

7 Tage die Woche,

365 Tage im Jahr

sind wir für Sie da!

slider_003

Unsere Freizeit

für Ihre Sicherheit!

Der Kreisfeuerwehrverband

Der Kreisfeuerwehrverband Rhein-Neckar-Kreis ist ein eingetragener Verein und ist am 01.01.1973 im Zuge der Kreisreform entstanden. Er entstand aus den ehemaligen Landkreisen Heidelberg, Mannheim und größtenteils Sinsheim.
Die 54 Städten und Gemeinden im Rhein-Neckar-Kreis gehören alle Feuerwehren dem Kreisfeuerwehrverband an.
Insgesamt vertritt er:

  • 4550 Angehörige der Freiwilligen Feuerwehren
  • 263 Angehörige der Werkfeuerwehren
  • 1941 Angehörige der Jugendfeuerwehren
  • 1278 Angehörige der Altersabteilungen
  • 268 Angehörige Musik
  • 27 Angehörige Musik Jugend

Der Kreisfeuerwehrverband repräsentiert die Feuerwehren nach außen und vertritt ihre Interessen gegenüber der Öffentlichkeit, Verwaltung und Regierung sowie gegenüber den Feuerwehrträgern.

Die Arbeit im Kreisfeuerwehrverband ist ehrenamtlich. Beim Geschäftsführer „laufen die Fäden“ zusammen. Einzelheiten über die Arbeit des Kreisfeuerwehrverbandes sind in der Verbandssatzung geregelt. Der Verband finanziert sich aus Beiträgen der Mitglieder, Spenden und Zuwendungen.

Aufgaben und Zweck

Der Kreisfeuerwehrverband Rhein-Neckar-Kreis e.V. hat folgende Aufgaben:

  • Vertretung der Belange seiner Mitglieder auf Kreisebene.
  • Betreuung und Förderung der Jugendarbeit, der Aufgaben der Einsatzabteilung sowie der Alters- und Ehrenabteilung der Feuerwehren, des Musikwesens, des Sports der Feuerwehren sowie der Brandschutzerziehung und der Brandschutzaufklärung.
  • Betreuung und Förderung der Zusammenarbeit innerhalb der Feuerwehren und mit allen Hilfsorganisationen.
  • Pflege und Förderung der Öffentlichkeitsarbeit, Durchführung von Wettbewerben und Wettkämpfen, Pflege und Förderung kultureller und sozialer Maßnahmen auf dem Gebiet des Feuerwehrwesens, Anerkennung und Förderung besonderer Leistungen in Form von Auszeichnungen.
  • Unterstützung und Förderung des Vereins Baden-Württembergisches Feuerwehrhotel St. Florian Titisee, der Gustav-Binder-Stiftung sowie der Ingenieur-Meister-Stiftung.
  • Weiterbildung und Austausch zu feuerwehrtechnischen Erfahrungen.

Satzung und Ordnung


Ehrenmitglieder

Jörg Buchwald

(Neckargemünd)
Ehrenvorsitzender

Bernd Dittes

(Weinheim)
Ehrenmitglied

Erich Butschbacher

(Eschelbronn)
Ehrenmitglied

Klaus Stoll

(Lobbach)
Ehrenmitglied

Verbandsausschuss

Aufgaben

Der Verbandsauschuss hat folgende Aufgaben:

  • Beratung und Beschlussfassung aller relavanten Verbandsangelegenheiten soweit nicht die Delegiertenversammlung zuständig ist
  • Bestätigung:
    • der Kreisjugendleitung
    • des Kreisstabführers
    • des Obmanns der Altersmannschaft
    • des Leiters des Feuerwehrseelsorgeteams
  • Die Fachgebietsleiter werden vom Vorstand im Einvernehmen mit dem Verbandsausschuss berufen
  • Durchführung der Beschlüsse der Delegiertenversammlung
  • Benennung der Delegierten für die Vertretung in anderen Verbänden und Organisationen
  • Genehmigung der Geschäftsordnung
  • Genehmigung der Ehrungsrichtlinien
Vorstand

Marcus Zeitler / Schönau

 
Vorsitzender

Kontakt:
vorsitzender[@]kfv-rnk.de

Bernd Guthier / Weinheim

stellv. Vorsitzender

Kontakt:
bernd.guthier[@]kfv-rnk.de

Tobias Kutning / Malsch

stellv. Vorsitzender

Kontakt:
tobias.kutning[@]kfv-rnk.de

Silvio Schädel / Sandhausen

stellv. Vorsitzender

Kontank:

silvio.schaedel@kfv-rnk.de

Thomas Frank / Sinsheim

Geschäftsführer

Kontakt:
thomas.frank[@]kfv-rnk.de

Michael Hess / Sinsheim

Kassenführer

Kontakt:
kassenfuehrer[@]kfv-rnk.de

Kreisjugendleitung

René Gieser / Brühl

Kreisjugendwart

Webseite

Christoph Horsch / Eppelheim

stellv. Kreisjugendwart

Kontakt:
christoph.horsch[@]jf-rnk.de

Eva Nicolai / Dielheim

stellv. Kreisjugendwartin

Kontakt:
eva.nicolai[@]jf-rnk.de

Lisa Wiener / Gaiberg

stellv. Kreisjugendwartin

Kontakt:
lisa.wiener[@]jf-rnk.de

Barbara Keller / Sinsheim - Hilsbach

Geschäftsführerin

Kontakt:

barbara.keller@jf-rnk.de

Benjamin Knopf / Dielheim

Kassenführer

Kontakt:
benjamin.knopf[@]jf-rnk.de

Fachgebietsleiter

Bernd Dittes / Weinheim

Altersabteilung

Kontakt:
altersobmann[@]kfv-rnk.de
Webseite

Armin Schmitt / Eppelheim

Feuerwehrmusik

Kontakt:
feuerwehrmusik[@]kfv-rnk.de
Webseite

Thomas Eisermann / Hockenheim

Feuerwehrseelsorge

Kontakt:
fst[@]kfv-rnk.de
Webseite

Marvin Detloff / Walldorf

Orhan Bekyigit / Wiesloch

Integration

Kontakt:
integration[@]kfv-rnk.de
Webseite

Fabian Hafner / Epfenbach

Fachgebietsleiter Brandschutzaufklärung

Kontakt:

fabian.hafner[@]kfv-rnk.de

Thomas Frank / Sinsheim

Ausbildung

Kontakt:
ausbildung[@]kfv-rnk.de

Dr. Eric Henn / Ilvesheim

Feuerwehrarzt

Kontakt:
feuerwehrarzt[@]kfv-rnk.de

Kreisführung

Udo Dentz / Schönbrunn

Kreisbrandmeister

Udo Dentz

Patrick Janowski / Hemsbach

stellvertretender
Kreisbrandmeister

Patrick Janowski

Kurt Lenz / Waibstadt

stellvertretender
Kreisbrandmeister
Unterkreisführung

Stefanie Heck / Schönbrunn

Unterkreis Eberbach

Roy Bergdoll / Ilvesheim

Unterkreis Ladenburg

Frank Merkel / Neckargemünd

Unterkreis
Neckargemünd

Matthias Gerlach / Eppelheim

Unterkreis
Schwetzingen

Michael Hess / Sinsheim

Unterkreis Sinsheim

Oliver Kohlhepp / Epfenbach

Unterkreis Waibstadt

Hermann Würzer / Sandhausen

Unterkreis Walldorf

UK Weinheim (wird besetzt)

Unterkreis Weinheim

Jürgen Förderer / Dielheim

Unterkreis Wiesloch
Sonstige

Jörg Albrecht / Sinsheim

Vertreter der
Bürgermeister

Roland Müller / Mühlhausen

Vertreter
Werkfeuerwehr

Delegiertenversammlung

delegiertenversammlung

Allgemeines

Die Delegiertenversammlung besteht aus dem Vorstand, dem Verbandsausschuss und den Delegierten, die von den Mitgliedsfeuerwehren entsandt werden. Die Zahl der Delegierten bemisst sich nach der Anzahl der Mitglieder einer Feuerwehr, für die Verbandsbeitrag an den Kreisfeuerwehrverband entrichtet wird. Dabei entfällt auf jede Abteilung einer Gemeindefeuerwehr pro fünfzig angefangene Mitglieder je ein Delegierter. Die Regelung gilt analog für die Werk- und Betriebsfeuerwehren. Die Delegiertenversammlung findet jährlich statt.

Aufgaben

Die Delegiertenversammlung ist für folgende Aufgaben zuständig:

  • Wahl des Vorsitzenden
  • Wahl der stellvertretenden Vorsitzenden
  • Festsetzung der Mitgliedsbeiträge
  • Anerkennung des Jahresberichtes und Kassenberichtes sowie Entlastung des Vorstandes
    Wahl der Kassenprüfer auf die Dauer von 5 Jahren
    Beratung und Entscheidung sonstiger wichtiger Angelegenheiten des Verbands
  • Beschluss über Satzungsänderungen
  • Entscheidung beim Widerspruch über den Verbandsausschluss gemäß §8 Absatz 7
    Genehmigung der Jugendordnung
  • Genehmigung der Ordnung des Feuerwehr-Seelsorge-Teams

Sponsoren

Top